Microsoft word starter 2013 download kostenlos

Microsoft-Beamte enthüllten Anfang dieser Woche während der Einführung seiner kommenden Surface-Geräte, dass das Unternehmen plant, Office 2013 Home & Student Version zu machen, was auf dem Windows RT Surface Tablet “enthalten” ist später in diesem Jahr. Mit Microsoft Word 2013 bietet Microsoft eine runderneuerte Textverarbeitung mit vielen neuen Funktionen. Auf eine Spracheinstellungsschnittstelle in Access, Excel, OneNote, Outlook, PowerPoint, Project, Publisher, Visio und Word kann in der Backstage-Ansicht zugegriffen werden und ersetzt die Sprachanpassungsschnittstelle, die in früheren Office-Versionen zu sehen war. [125] Die neue Schnittstelle enthält Informationen zu aktuell installierten Sprachpaketen und den zugehörigen Komponenten, Hyperlinks zum Herunterladen zusätzlicher Inhalte und eine neue ScreenTip Language-Funktion, mit der Benutzer die Sprache der QuickInfos anpassen können. [126] Microsoft beginnt, Änderungen an seiner Vertriebsstrategie für seine Office-Suite vorzunehmen, wahrscheinlich in Vorbereitung auf Office 2013. Wenn Sie eine Vorlage auswählen, wird Ihnen ein Dialogfeld angezeigt, das Ihnen eine größere Ansicht der Vorlage anzeigt. Um es herunterzuladen und zu verwenden, klicken Sie auf die Schaltfläche Erstellen, und eine neue Datei wird für Sie erstellt, mit dieser Vorlage, die sie alle mit Ihren Informationen anpassen können. Der Empfang in Office 2010 war im Allgemeinen positiv, wobei Kritiker die neue Backstage-Ansichtsoberfläche, die neuen Anpassungsoptionen für das Menüband und die Integration des Menübands in alle Apps lobten. [34] [35] Während die Verkäufe anfangs niedriger waren als die seines Vorgängers[36], war Office 2010 ein Erfolg für Microsoft und übertraf die bisherigen Datensätze des Unternehmens für die Einführung[37].[37] und den Umsatz.

[38] Zum 31. Dezember 2011 wurden rund 200 Millionen Lizenzen von Office 2010 verkauft[39], bevor es am 31. Januar 2013 eingestellt wurde. [40] Office 2010 führt einen neuen Click-to-Run-Installationsprozess ein, der auf der Streaming- und Virtualisierungstechnologie von Microsoft App-V Version 4 als Alternative zum herkömmlichen Windows Installer-basierten Installationsprozess für die Home- und Student- und Home- und Business-Editionen sowie als obligatorischer Installationsprozess für die Starter-Edition basiert. Click-to-Run-Produkte werden in einer virtualisierten Umgebung – einer Q:-Partition – installiert, die Produktfeatures im Hintergrund herunterlädt, nachdem die Apps selbst bereits installiert wurden, damit Benutzer sofort mit der Verwendung der Apps beginnen können. Der Download-Prozess ist für Breitbandverbindungen optimiert. [99] Office 2010 führt Verbesserungen der Benutzeroberflächen ein, einschließlich einer Backstage-Ansicht, die Dokumentverwaltungsaufgaben an einem einzigen Speicherort konsolidiert. Das in Office 2007 für Access, Excel, Outlook, PowerPoint und Word eingeführte Menüband ist die primäre Benutzeroberfläche für alle Apps und kann in Office 2010 vollständig angepasst werden.

[9] [10] [11] Weitere neue Funktionen sind die Unterstützung des erweiterten Dateiformats; [6] Co-Authoring-Funktionen, mit denen mehrere Benutzer Dokumente freigeben und gleichzeitig bearbeiten können; [12] OneDrive- und SharePoint-Integration; [12] und Sicherheitsverbesserungen wie Protected View, eine schreibgeschützte, isolierte Sandbox-Umgebung zum Schutz von Benutzern vor potenziell schädlichen Inhalten. [13] Außerdem wurde Office Online – früher Office Web Apps – eine Sammlung kostenloser webbasierter Versionen von Excel, OneNote, PowerPoint und Word vorgestellt. [14] [15] [16] Office Starter 2010, eine neue Ausgabe von Office, ersetzte Microsoft Works. [17] [18] [19] Office Mobile 2010, ein Update für Die mobile Produktivitätssuite von Microsoft, wurde am 12. Mai 2010 als kostenloses Upgrade aus dem Windows Phone Store für Windows Mobile 6.5-Geräte veröffentlicht, auf denen eine frühere Version von Office Mobile installiert war. [20] [21] [22] Microsoft hat berichtenzufolge den Verkauf von Office 2010 am 31. Januar 2013 eingestellt, nur zwei Tage nachdem sein Nachfolger Office 2013 die allgemeine Verfügbarkeit erreicht hatte. [40] “Die Website für OEMs, starter-Lizenzen zu bestellen, ist jetzt deaktiviert, und alle Links von den Office OPK-Seiten wurden gezogen. Der `Transition OPK` ist jetzt der einzige Download, der verfügbar ist”, sagte einer meiner Kontakte, der um Anonymität bat.